1 - 3
Spielzeit

Zusammenfassung

überlegener 3:1 Sieg

Die Uzilwer Serben haben mit einem überzeugenden Auftritt einen 3:1 Auswärtssieg gegen den punktgleichen FC Wängi erzielt.

Die Uzwiler Serben wollten an diesem Freitag Abend gleich aus mehreren Gründen ein Zeichen setzen. Einerseits, war eine Reaktion erfordert auf die haushohe Niederlage vom vorhergehenden Wochenende (4:0 gegen den FC Sirnach), andererseits hatten die Uzwiler auch mit dem aktuellen Gegner noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Damals haben die Uzwiler Serben eine 3:0 Führung noch aus der Hand gegeben.

Die Uzwiler Serben dominierten über 80 Minuten hinweg das Spieltempo. Zu Anfang fehlten jedoch noch die Anspielstationen im Mittelfeld, weshalb hohe weite Bälle zu einigen unnötigen Ballverlusten führten und somit wenig Chancen erspielt wurden.  Nach 24 Minuten erreichte jedoch einer dieser Bälle, ausgehend von Stojanac, den Stürmer Prso, welcher den Hintermännern des FC Wängi entwich und zur 1:0-Führung einschob. Nur zwei Minuten später landete der Ball dann wieder im Netz, diesmal war es Vasic, nach einer Vorlage vom vorhergehenden Torschützen Prso. Auch in die zweite Halbzeit starteten die Uzwiler Serben klar überlegen. So konnte sich in der 55. Minute auch Arslan als dritter Stürmer auf der Torschützenliste dieses Spiels verewigen, nach einem Zuspiel von Yakov.

Während die Serben neben den Toren nun mit einigen Traumpässen und bezaubernden Dribblings Eindruck machten, kamen von den Gastgebern nur Verzweiflungsaktionen. In der ersten Halbzeit wurden das Team aus Wängi nur einmal wirklich gefährlich, durch einen Pfostenschuss aus der zweiten Reihe. Ansonsten hatte das Verteidigertrio rund um Captain Kartelo den aktuellen Torschützenkönig aus dieser Gruppe De Carvalho (17 Tore aus 14 Spielen) gut im Griff. Auch auf weiten Strecken der zweiten Halbzeit, kam keine Torgefahr vom FC Wängi aus. Bis auf eine kleine Unachtsamkeit von Keeper Martic beim Auskick, als De Carvalho lauerte. Der Gegentreffer konnte jedoch noch rechtzeitig aufgrund des schnellen Umschaltens der Uzwiler Hintermänner zu diesem Zeitpunkt noch verhindert werden

Die von Trainer Duvnjak eingewechselten Spieler ab der 75. Spielminute konnten zusätzlich neue Akzente im Uzwiler Angriff setzen und liessen einige weitere gute Chancen liegen. Erst in der Nachspielzeit, begannen die Uzwiler Serben schliesslich etwas zu wanken und unnötige Nervosität zog ein. Die Gastgeber aus Wängi nutzten dies aus und griffen in den letzten Spielminuten häufiger an. In der Nachspielzeit konnte De Carvalho nun dennoch einen Treffer landen, jedoch reichte die Zeit dieses mal definitiv nicht mehr um den 3:0 Rückstand auch in diesem Spiel aufzuholen. Es blieb beim 3:1-Sieg für die Gäste aus Uzwil.

Es gab nicht genug Worte, um den Auftritt der Mannschaft an diesem Abend zu loben. Sowohl die einzelnen Individuen als auch zusammen als Mannschaft, konnten die Uzwiler Serben an diesem Abend überzeugen und verdient den Tabellenplatz vor dem FC Wängi einnehmen.

FC Wängi – FK Srbija Uzwil 1:3
FK Srbija Uzwil: Martic; Malinovic, Kartelo; Stojanac; Stanisic, Yakov, Lazic, Andreata; Arslan (91. Gajic), Du. Vasic (85. Dr. Vasic), Prso (75. Markovic)

Verwarnungen: 24. Prso, 93. Dr. Vasic
Tore: 25. Prso, 27. Du. Vasic, 55. Arslan

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag Spielzeit
13.04.2018 20:00 2. Liga regional 2017-2018 14 90'

Resultate

Club1st Half2nd HalfGoalsErgebnis
FCW011Loss
FKS213Win

FCW

Position Goals Assists Yellow Cards Red Cards
 1010

FKS

# Spieler Position Goals Assists Yellow Cards Red Cards
4Ilia YakovMittelfeld0100
5Ferdi Arslan 93Sturm1 (55')000
6Marko KarteloVerteidigung0000
8Dean MalinovicVerteidigung0000
9Dusan Vasic 11Sturm1 (27')000
10Milos Markovic 21Sturm0000
11Dragan Vasic 9Sturm001 (93')0
13Josip MarticTor0000
15Vojislav StojanacVerteidigung0100
16Uros LazicMittelfeld0000
17Stefano AndreataMittelfeld0000
21Milan Prso 10Mittelfeld1 (25')11 (24')0
24Lazar StanisicMittelfeld0000
93Ziko Gajic 5Sturm0000
 Total 3310
Goals
1
3
Assists
0
3
Yellow Cards
1
1
Red Cards
0
0

KO 24 25 27 55 75 85 91 93 Endstand