FK Srbija Uzwil – FC Amriswil 2:2

Die Gäste aus Amriswil starteten besser ins Spiel und konnte durch den höheren Ballbesitz einige gute Chancen erspielen. Doch Goalie Martic und seine Vordermänner konnten eine frühe Führung der Thurgauer durch souveräne Aktionen verhindern. Auf der anderen Seite konnten sich auch die Uzwiler Serben hin und wieder über die Flügel durchsetzen, patzten jedoch jeweils im Strafraum. Nach einer guten halben Stunde kommt es dann doch zum Führungstreffer für die Gäste mit der Favoritenrolle: Nach einem Pass in die Tiefe verpasst es die Uzwiler Verteidigung den Amriswiler Stürmer Cortatese ausreichend zu decken. Dieser lässt sich nicht zweimal bitten und versenkt zum 1:0.
Der Einstand wurde jedoch noch vor dem Halbzeitpfiff wieder hergestellt. Ferdi Arslan durfte sich für die Uzwiler Serben nach einem leichtsinnigen Foul der Amriswiler den Ball auf dem Penaltypunkt zurecht legen.
Kurz nach dem Pausentee kam es zur erneuten Führung für die Gäste aus Amriswil. Wiederum war es Stürmer Coratese, welcher der gesamten Uzwiler Verteidigung davon zog, während diese auf den Abseitspfiff wartete. Keeper Martic war chancelos. Folgend darauf war das Spiel geprägt von intensiven, jedoch fairen Zweikämpfen.
Wieder konnte fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit der FK Srbija Uzwil den Ausgleich erzielen. Diesmal war es Markovic, der den Ball im Netz hinter dem Amriswiler Keeper versenkte. Die letzten fünf Minuten der Partie gehörten klar den Uzwiler Serben, welche nach dem Ausgleich an den Sieg glaubten und immer wieder sich gute Chancen erarbeiteten. Die übrige Zeit reichte jedoch nicht mehr, um den Sieg noch einzufahren, weshalb man sich nun mit dem einen Punkt aus dem 2:2 zufrieden zeigen muss.
FC Uzwil Serben: J. Martic; V. Vidovic, M. Kartelo, M. Susic; B. Peric, U. Lazic, I. Zaric (66. M. Prso), L. Stanisic; M. Markovic, D. Vasic (65. I. Kucani), A. Ferdi (74. Mayer)

Start a Conversation

Your email address will not be published.