FK Srbija Uzwil – FC Tobel-Affeltrangen (2. Runde)

Uzwiler Serben in der 2. Liga angekommen

(Bericht von Urs Nobel – Wiler Zeitung)

Der FC Tobel-Affeltrangen stieg mit dem Vorsatz in die Auswärtspartie gegen den FC Uzwil 2 (Serbenteam), die Startniederlage vergessen zu machen und die ersten Punkte einzufahren. Auch wenn die Thurgauer nicht in jedem Fall über die Stärkeverhältnisse des Gastgebers informiert waren, nahmen sie den Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter. Am Schluss setzte es einen 3:0-Erfolg des FC Uzwil ab, der seinen ersten Sieg in der 2. Liga verbuchte und nach zwei Spielen noch ungeschlagen ist. Vor einer Woche trotzten sie dem FC Rorschach auswärts ein Unentschieden ab.

Die Partie verlief jederzeit animiert mit leichten Vorteilen seitens der Uzwiler. Zur Halbzeit war die Partie aber noch nicht entschieden. Die Serben führten nach 45 Minuten 1:0 dank eines Treffers von Marković, der aus dem Gewühl heraus traf. Im zweiten Umgang änderte sich wenig am Geschehen. Uzwil behielt leichte Vorteile, Tobel-Affeltrangen verzeichnete aber auch Tormöglichkeiten. Als der zweite Treffer fiel, galt es für die Gäste, alles auf eine Karte zu setzen. Das Glück war ihnen nicht hold. Uzwil setzte noch einen drauf.

Der Sieg der Uzwiler ist verdient, wenngleich sich der FC Tobel-Affeltrangen keine Vorwürfe machen muss. Die Serben haben dank dieses Erfolgs einen Riesenschritt zur Tabellenspitze gemacht und belegen in der Zwischenrangliste mit vier Punkten Rang 3.

FC Uzwil 2 – FC Tobel-Affeltrangen 3:0 (1:0)
(Rüti Henau – 180 Zuschauer.)
Tore: 22. Marković 1:0, 72. Vasić 2:0, 91. Marković 3:0.
FC Uzwil 2: Dastan, Vidović, Kartelo, Šušić. Kilić (64. Stanišić), Mayer, Lazić, Pršo, Marković, Vasić, De Simone (68. Gavrilović).
FC Tobel-Affeltrangen: Barberi, Hobi, Rieser, Petrović, Eisenring, Wyrsch (46. Vetter), Hollenstein, Lüthy (81. Hagenbüchli), Schwarz, Bachmann, Di Bella (69. Lapčević).
Verwarnungen: 61. Schwarz, 66. Lüthy, 76. Lazić, 93. Hobi, 94. Vasić, 96. Hagenbüchli.

Start a Conversation

Your email address will not be published.